Dachgeschoss Herzogpark

Diese DG-Maisonette-Wohnung in bester Lage am Herzogpark wurde in enger Zusammenarbeit mit der Eigentümerin umgestaltet. Neben einem neuen Bodenbelag aus geräucherter Eiche wurden ein aussen liegendes Bad und ein Gästezimmer geschaffen sowie die Küche im Essbereich integriert. Eine neue Geschosstreppe und ein überarbeitetes Beleuchtungskonzept vervollständigen das Facelift der Wohnung.
Auffälligstes Merkmal des Umbaus ist die Verlagerung der Küche aus einem ehemals abgeschlossenen Raum in den die Fortsettzung des Eingangsbereiches bildenden ehemaligen Essbereich – diese Massnahme ermöglichte die Nutzung der ehemaligen Küche als Arbeits- / und Gästezimmer und schafft ein hochwertiges Entree, das der Wohnung mühelos eine völlig überarbeitete Aussage gibt. Die Küche basiert auf dem System bulthaup b3 und wurde als raumbildendes Element geplant und ausgeführt. Die ruhigen Kunststoffoberflächen und die sorgfältige Detailausbildung schaffen einen Gegenpol zum ausdruckstarken Bodenbelag und bilden den Rahmen für die Rückwand aus lindgrün lackiertem Metall.
Die Verlegung der Küche in den offenen Essbereich bedeutete eine Verlagerung des Wohnraumes in die bisher nur temporär genutzte Galerie. Aus diesem Grund wurde die Geschosstreppe verbreitert und erhielt ein angenehmeres Steigungsverhältnis. Gleichzeitig war aber der zur Verfügung stehende Platz durch die vorhandenen Rohbaumasse von Galeriedecke und tragenden Wänden begrenzt. Durch intelligentes Verziehen der Stufen konnte die Auftrittsbreite um ca. 1,5 cm vergrössert werden. Die Kombination der Funktionen Wange, Brüstung und Handlauf in einer einzigen 10mm starken Stahlplatte und die akustisch entkoppelte Montage der Stufen direkt an der Kommunwand erlaubten eine um 10 cm erhöhte Laufbreite der Treppe, ohne die Aussenabmessungen zu vergrößern. Ausserdem sorgt die geschlossene Brüstung für eine angenehme optische Ruhe im Raum. Die Fuge zwischen Galeriedecke und Brüstung wurde als Lichtfuge ausgebildet und lässt so die 750 kg schweren Elemente schweben.